Jagd

Die Jagd reguliert in unseren Wäldern den Wildbestand und fördert dadurch einen natürlichen und zukunftsfähigen Mischwald.

Meldungen

Waldbegang mit Staatsministerin Michaela Kaniber
Zukunftswald geht nur miteinander

Behördenleiter Alfons Leitenbacher im Gespräch mit Staatsministerin Michaela Kaniber

Wie kann eine neue Generation klimatoleranter Mischwälder aufwachsen? Zusammen mit Staatsministerin Michaela Kaniber diskutierten Grundeigentümer, Waldbesitzer, Jäger und Vertreter zuständiger Behörden zukunftsfähige Startegien zum Thema "Wald-Wild-Jagd". Das AELF Traunstein und die Kreisgruppe Berchtesgadener Land im Bayerischen Jagdverband hatten zu dem gemeinsamen Waldbegang eingeladen.  Mehr

Zur Situation der Waldverjüngung

Ergebnisse liegen vor
Forstlichen Gutachten zur Situation der Waldverjüngung 2021

Förster mit Waldbesitzern im Wald

Die Forstlichen Gutachten bewerten die Situation der Waldverjüngung und sind zusammen mit den ergänzenden Revierweisen Aussagen wichtige Grundlage für die behördliche Abschussplanung. Die Ergebnisse aus der diesjährigen Verbissinventur liegen nun vor.   Mehr

Situation der Waldverjüngung
Ergebnisse der forstlichen Gutachten 2018

Gemischte stufig aufgebaute Dauerwaldstruktur

Die Situation beim Wildverbiss hatte sich im Landkreis Traunstein im Vergleich zu 2015 wieder verbessert, im Landkreis Berchtesgadener Land jedoch verschlechtert. In 85 von 267 Jagdrevieren war der Verbiss immer noch zu hoch.  Mehr

Aus anderen Rubriken

Wald und Forstwirtschaft

In den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land wächst auf 97.046 Hektar Wald. Das entspricht in etwa der zwölffachen Größe des Chiemsees. 57 Prozent der Waldfläche ist im Eigentum des Staates, 41 Prozent gehören rund 18.000 privaten Waldbesitzern und etwa zwei Prozent den Gemeinden, Städten und Landkreisen. Die 8 Revierförster betreuen den Wald und sind Ansprechpartner für Waldbesitzer und Waldbesucher. Mehr