Bildung
Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, (Teilzeit) in Laufen

Schulgebäude Landwirtschaftsschule Laufen

© Foto Schröck-Freudenthaler

Der einsemestrige Studiengang Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule in Laufen befähigt, einen Haushalt - insbesondere einen landwirtschaftlichen Haushalt - fachkundig zu führen.

Er richtet sich an Personen mit einem Berufsabschluss außerhalb der Hauswirtschaft mit anschließender Berufserfahrung. Im Mittelpunkt stehen praktische Fertigkeiten und Fachwissen in der Hauswirtschaft, im Familien- und im Haushaltsmanagement. Der Studiengang stärkt Persönlichkeit und Auftreten, er fördert unternehmerisches Denken und Handeln. Der Unterricht findet in Teilzeitform statt.


Neues Semester startet im SeptemberDas nächste Semester startet am 15. September 2021 und dauert bis 28. April 2023.
Bitte melden Sie sich baldmöglichst an! Verwenden Sie dafür bitte den unten stehenden Aufnahmeantrag.
Unterrichtszeiten
  • Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt.
  • Unterricht im Semester 2021-2023 jeden Mittwoch von 13.00 bis 20.15 Uhr
  • Zusätzlich gibt es mehrere Blocktage, Samstage sowie 1 - 2 Vollzeitwochen verteilt auf 1 1/2 Jahre.
Sachaufwand, Besonderheiten der Schule
Sachaufwand
Der Schulbesuch ist kostenfrei (s.u.). Kosten für den Sachaufwand erhebt der Landkreis Berchtesgadener Land als Sachaufwandsträger.
Gesamtkosten: 820 €, zu zahlen in zwei Raten

Besonderheiten der Schule

  • Lernen und Arbeiten in modern ausgestatteten Unterrichtsräumen und angenehmer Atmosphäre
  • harmonisches Miteinander
  • Erfahrungsaustausch und Kommunikation mit Gleichgesinnten
  • Arbeiten im schuleigenen Hausgarten nach dem Vegetationsablauf
  • Fachexkursionen in der Region
  • Feste feiern im Jahreslauf
  • Pflege des bäuerlichen Brauchtums
Bewerbung
  • Aufnahmeantrag
  • Zeugnis der beruflichen Abschlussprüfung(en) oder Hochschulzeugnis (amtliche beglaubigte Kopie)
  • Lebenslauf
Zugangsvoraussetzungen
  • Berufsabschluss außerhalb der Hauswirtschaft mit ausreichender praktischer Berufstätigkeit.
  • Ausnahmen regelt die Schulleitung
Unterrichtsfächer
  • Familie und Betreuung
  • Berufs- und Arbeitspädagogik Teil I
  • Haushalts- und Finanzmanagement
  • Ernährung und Lebensmittel
  • Landwirtschaft und Erwerbskombination
  • Projektmanagement und Kommunikation
  • Küchenpraxis
  • Haus- und Textilpraxis
  • Garten und Natur
  • Wahlpflichtmodule und Seminare
    Studierende können mit der Wahl aus dem Angebot dieser Schule persönliche Schwerpunkte setzen, u.a. in den Bereichen Landwirtschaft, Praxis-Vertiefung, Unterstützung im Alltag, Berufs- und Arbeitspädagogik Teil II oder auch Haushaltstechnik.
Abschluss

Mit bestandenem Schulbesuch erwerben Sie den Abschluss als Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung. Sie erhalten ein Zeugnis mit Urkunde sowie nach erfolgreicher Teilnahme am Wahlpflichtmodul BAP Teil II eine Bestätigung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden nach Paragraph 2 und Paragraph 3 der Ausbildereignungsverordnung. Werden die Zulassungsvoraussetzungen nach Paragraph 45 Absatz 2 Berufsbildungsgesetz erfüllt, kann die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft abgelegt werden.

Kosten

Der Schulbesuch ist kostenfrei. Die Kosten für Verpflegung und Unterrichtsmaterialien sind von den Studierenden zu tragen.