Rund 300 Stämme verschiedenster Holzarten sind einen Ausflug wert
Die Wertholzsubmission 2018 ist aufgebaut

Mann markiert liegenden Baumstamm

Ab sofort können beim Strandkurhaus in Waging am See die für die Wertholzversteigerung bereitgelegten Hölzer besichtigt werden.
Die Versteigerungsergebnisse werden am 16.Februar vorgestellt.

Das Bild links zeigt Tobias Glück, Geschäftsführer der WBV Laufen-Berchtesgaden, der die einzelnen Stämme zur leichteren Unterscheidung mit der jeweiligen Baumart beschriftet.

18 Holzarten mit neuen Infotafeln vorgestellt

Heuer präsentieren sich 18 verschiedene Holzarten: Von klassischen Waldbäumen wie Fichte, Lärche, Eiche oder Ahorn bis zu den bunten Hölzern der Kulturlandschaft wie Kirsche, Walnuss und Apfel ist alles vertreten.
Damit auch Laien die verschiedenen Holzarten besser unterscheiden können, sind alle Stämme mit der jeweiligen Baumart beschriftet. Zu zahlreichen Baumarten gibt es neue Infotafeln. Darauf stellen sich die Bäume mit einem informativen Steckbriefen und Bildern vor.
Wir laden alle Interessierten herzlich ein, über den Versteigerungsplatz zu spazieren und sich die „Schmankerl“ der heimischen Forstwirtschaft anzuschauen.
Die Veranstalter – das sind die Bayerischen Staatsforsten Forstbetrieb Ruhpolding, die Waldbesitzervereinigungen Traunstein und Laufen-Berchtesgaden sowie die Bayerische Forstverwaltung am Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Traunstein – katalogisieren derzeit die angelieferten Einzelstämme und leiten die Angebote an interessierte Käufer weiter.
Bis 5. Februar 2018, 12 Uhr, haben diese Zeit, ihre Gebote dem Forstbetrieb Ruhpolding zu unterbreiten.
Nach Sichtung und Auswertung werden diese dann am 16. Februar 2018 um 09:30 Uhr im Kurhaus in Waging am See öffentlich bekannt gegeben.

Fachkundige Führungen über den Submissionsplatz am 16. und 17. Februar

Nach der Bekanntgabe bietet das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Traunstein am 16. Februar ab zirka 11:00 Uhr eine kostenlose fachkundige Führung über den Submissionsplatz an.
Hier werden nochmals die besten Stämme der Versteigerung vorgestellt und Informationen zu den verschiedenen Baumarten und deren richtige waldbauliche Behandlung gegeben.
Am Samstag, den 17. Februar 2018 um 14:00 Uhr wird die Führung wiederholt. Jeder an Wald und Holz Interessierte ist herzlich eingeladen.