Pflanzprojekt an Grundschule Marquartstein
Wissen wie's wächst und schmeckt

Frisch eingesetzte Salatpflanzen in Pflanzkiste

Kinder wieder stärker in Kontakt mit der Herkunft von Lebensmitteln zu bringen, ist das Ziel von "Wissen wie's wächst und schmeckt", einem Angebot unseres Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten für die 2. und 3. Klassen der Grundschulen.

In Zusammenarbeit mit dem Gärtner Josef Häusler wurde "Wissen wie´s wächst und schmeckt" an der Grundschule Marquartstein mit der 3. Klasse durchgeführt. Im April setzten 19 Drittklässler mit Begeisterung Salate, Schnittlauch und Pflanzen mit essbaren Blüten in Pflanzkisten und Tetra Paks und säten mit viel Fingerspitzengefühl die Radieschen aus. Die Kinder betreuten anschließend vier Wochen lang zusammen mit ihrer Klassenlehrkraft "ihre" Pflanzen.
Aktionstag "Ernten und Verzehren" mit Staatsministerin Michaela Kaniber
Am 14. Mai war es soweit: Die Drittklässler warteten bereits mit Spannung darauf, ihren Salat, ihre Radieschen und Kräuter zu ernten. Im Schulhof zogen sie vorsichtig die Radieschen heraus und staunten über die roten und weißen Knollen. Als nächstes durfte jedes Kind mit Schere oder Messer Salat und Schnittlauch abschneiden. Mit Staatsministerin Michaela Kaniber erhielten die Schülerinnen und Schüler beim Zubereiten des Wraps prominente Unterstützung. Sie machte sich gemeinsam mit weiteren Ehrengästen aus dem Landkreis ein Bild vom erfolgreichen Projekt an der Grundschule Marquartstein.
"Wir wollen, dass alle Kinder möglichst gute Startchancen für eine gesunde Ernährung bekommen. Die Wertschätzung für heimische Lebensmittel und die dahintersteckende Arbeit muss wieder selbstverständlich werden", sagte die Ministerin. Nach dem Blick ins Pflanztagebuch überreichte sie an alle Kinder der 3. Klasse die Teilnahmeurkunden und bedankte sich bei ihnen und allen Akteuren für die engagierte Beteiligung.

Pressemitteilung - Staatsministerium Externer Link

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft Youtube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Hinweis
Informationen zur geplanten Fortführung des Ernährungsbildungsprojekts im nächsten Schuljahr gibt es ab Oktober jeweils bei den zuständigen Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Das Projekt wurde gemeinsam vom Kompetenzzentrum für Ernährung und der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau entwickelt.

Ansprechpartnerin für die Landkreise Berchtesgadener Land und Traunstein

Irmgard Hofbeck
AELF Traunstein
Schnepfenluckstraße 10
83278 Traunstein
Telefon: +49 861 7098-167
Fax: 0861/7098-150
E-Mail: poststelle@aelf-ts.bayern.de